Erhöhte Cholesterinwerte, was ist dran? Gefährlich oder alles halb so wild?

Wer verkündet bekommt „Ihre Cholesterinwerte sind erhöht“ bekommt erst mal einen  Schreck. Doch damit bekam derjenige eine Diagnose, die sich nicht pauschal bewerten lässt. Für viele Menschen stellen leicht erhöhte Cholesterinwerte kein Problem dar. Gefährlich wird es, wenn sich Risikofaktoren summieren, dann können bereits leicht erhöhte Cholesterinwerte Anlass zur Sorge geben.

Können uns Getränke schneller altern lassen?

Der Körper holt sich aus der Nahrung die Nährstoffe, die er braucht, bringt sie zu den Zellen und leitet nach diesem Stoffwechselvorgang die Rückstände über die Haut, Lunge, Nieren und den Darm wieder aus. Das wäre der Idealzustand.

Zu den Rückständen aus der Verstoffwechselung gehören Säuren. Diese Säuren haben ihren Ursprung in säurebildenden Lebensmitteln, in Umweltgiften und in Stress. Heutzutage ist der Körper mit so vielen Säuren überlagert, dass die Ausscheidungsorgane den Körper davon gar nicht mehr befreien können.

Wo befindet sich Ihr Kopf

Befindet sich Ihr Kopf über oder vor dem Körper?

Wenn sich Nase und Kinn immer weiter Richtung Bildschirm bewegen und sich der Kopf weit vor anstatt über dem Körper befindet, sind Nackenverspannungen gewiss und es wird Zeit für eine Lesebrille oder eine größere Bildschirmdarstellung.

Ein Neuzeit-Phänomen ist der „Handy-Nacken“. Durch die stetig nach unten geneigte Kopfhaltung wirken enorme Belastungen auf die Wirbelsäule.

Die 6 größten Irrtümer zum Thema Gelenkgesundheit

Seit Jahrzehnten werden Gelenke ruhiggestellt und operiert – mit mäßigem Erfolg. Dabei wird oft sogar übersehen, was Gelenke, Knorpelgewebe und der gesamte Stützapparat wirklich brauchen: eine gut funktionierende Muskulatur, natürliche Bewegungsabläufe und ein gut funktionierendes Biosystem im Gelenk.

 

Natürliche Booster für mehr Beweglichkeit

Was Ernährung mit Beweglichkeit zu tun hat

So wie alle Gewebe im Körper brauchen auch Gelenke Nährstoffe, um sich regenerieren zu können. Fehlen Vitalstoffe und Spurenelemente, fehlt den Gelenken, was sie zum Schutz und zur Regeneration brauchen. Vitalstoffmangel ist eine der Ursachen für eine Übersäuerung, die wiederum Entzündungsprozesse fördert und Mitursache für Arthrose sein kann. Studien konnten bereits den Zusammenhang zwischen ungesunder Ernährung und Arthrose feststellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok